Vegetarische Carbonara mit Champignons und Schnittlauch

Mai 2018
Champignon Carbonara
Champignon Carbonara

Hallo Freunde des guten Geschmacks,

falls Ihr Euch jetzt fragt, ob das hier ein Scherz sein soll, dem kann ich versichern, nein das ist keiner :-)  In diesem Beitrag geht es tatsächlich um das Rezept für eine vegetarische Carbonara! Warum auch nicht. Ich liebe Carbonara, liebe die Einfachheit vom Gericht, wie schnell es zubereitet ist und natürlich auch den Geschmack. Und es muss ja nicht immer und überall Fleisch drin sein. Die Quintessenz einer Carbonara ist für mich auch nicht der Fleischgeschmack, sondern die Herangehensweise, die Leichtigkeit der cremigen Soße, das Spiel aus Nudelwasser, Ei und Parmesan. Den Speck kann man meiner Meinung nach durch alles ersetzten. Man kann das verwenden, auf was man gerade Lust hat. In diesem Fall eben auf Champignons und Schnittlauch.

Ich möchte an dieser Stelle jetzt auch keine großen Reden schwingen. Das Rezept ist einfach, geht schnell und ist echt lecker. Wer keine Champignons mag, kann auch andere Zutaten verwenden. Vielleicht Zucchini, Paprika oder auch gerne gebratenen Tofu. Alles ist erlaubt, denn die Carbonara stellt sich nicht durch Fleisch in den Vordergrund ;-)

  • Etwa 20 Minuten
  • Für 2 Personen
  • Einfach
Drucken

Zutaten:

  • 250 g Spaghetti
  • 225 g braune Champignons
  • 20 g Schnittlauch
  • 25 g Parmesan
  • 4 Eigelb
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 El Olivenöl

So geht’s:

  1. Als erstes einen großen Topf mit viel Wasser für Nudeln auf den Herd stellen und das Wasser zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, gut salzen und die Pasta hineingeben. Während die Pasta gart, immer mal wieder durchrühren.
  2. In der Zwischenzeit die Champignons wenn nötig grob reinigen, den Stil abschneiden und anschließend die Champignons in Scheiben schneiden. Den Schnittlauch klein hacken. Die Eier trennen und das Eigelb in eine große Schüssel geben. Den Parmesan raspeln und zum Eigelb in die Schüssel geben. Ein wenig von dem Parmesan für die Garnierung beiseite legen. Die Ei-Parmesan-Mischung mit Salz und Pfeffer würzen. Jetzt die Mischung mit einer Gabel gründlich verquirlen. Anschließend die Ei-Parmesan-Mischung beiseite stellen.
  3. Eine Pfanne bei hoher Hitze auf den Herd stellen. Sobald die Pfanne schön heiß ist, Olivenöl hineingeben. Jetzt die Pilze in die Pfanne geben und scharf anbraten. Darauf achten, dass die Pilze nicht übereinander liegen. Etwas Pfeffer hinzufügen und die Champignon-Scheiben von beiden Seiten 2 Minuten braten.
  4. Sind die Schnittflächen der Champignons schön gebräunt, die Pfanne vom Herd nehmen und den Schnittlauch hinzufügen. Einmal durchschwenken und die Pfanne beiseite stellen.
  5. Sobald die Nudeln gar sind, direkt aus dem kochenden Wasser heraus zur Ei-Parmesan-Mischung geben. 2 – 3 Suppenkellen vom Nudelwasser dazuschütten und eine gute Portion Pfeffer hinzufügen. Dann die Nudeln ordentlich mit der Ei-Parmesan-Mischung vermengen. Dann die Champignons mit dem Schnittlauch dazugeben und noch einmal gut durchmischen. Am besten geht das übrigens mit einer Küchen bzw. Grillzange. Nach und nach entsteht durch Nudelwasser, Eigelb und Parmesan eine cremige Soße.
  6. Dann kann auch schon serviert werden. Das Gericht sollte sofort verputzt werden und nicht lange rumstehen. Zum Schluss noch mit dem restlichen Parmesan garnieren. Fertig.

24 Leute schrieben was dazu:

  1. Von Reyhan am 18.11.2018

    Hi,
    das Rezept würde ich auch mal gerne nachkochen, aber ich wüsste gerne ob man die Eier rausschmeckt da mein Mann das dann garantiert nicht essen würde 🙈🤷🏽‍♀️

    Antworten
    • Von Daniel am 19.11.2018

      Hi, die Eier schmeckt man auf jeden Fall raus. Daher würde ich es Dir/Euch nicht empfehlen. Aber Danke für Dein Interesse.

      Antworten
  2. Von Jasmin Heinemeyer am 19.10.2018

    Hallo kann man auch anderen käse nehmen statt Parmesan?? Glg

    Antworten
    • Von Daniel am 20.10.2018

      Hi, eine Alternative wäre Pecorino, Grana Padano oder ggf. auch Manchego. Du kannst den Käse aber auch weglassen.

      Antworten
  3. Von Rolf am 13.10.2018

    Ich habe es auch probiert. Ist so schon sehr gut, aber man kann (wie so oft) natürlich auch noch variieren.
    Zum Beispiel: eine Paprikaschote fgewüfelt dazu, oder Frühlingslauch, oder gestiftete Möhren oder ………!

    Antworten
    • Von Daniel am 13.10.2018

      Ja auf jeden Fall. Beim Kochen ist alles möglich und meine Rezepte sollen auch „nur“ ein Idee mit auf dem Weg geben. Danke dir.

      Antworten
  4. Von Silvia am 04.10.2018

    Hmmm… Das gab es heute abend bei uns zum Essen, hat super lecker geschmeckt. Wird es jetzt öfter geben, die Zubereitung ist super schnell und einfach. Danke für das tolle Rezept!
    LG Silvi

    Antworten
  5. Von Anonymous am 25.09.2018

    Super lecker. Habe Oliventrüffelöl genommen.
    Danke für das leckere Rezept😋

    Antworten
  6. Von Lohse Sandra am 09.09.2018

    Hab sie heute auch probiert, megalecker. Ich habe vollkornspaghetti genommen

    Antworten
    • Von Daniel am 10.09.2018

      Super. Vollkornspaghetti passen da auch super zu. Sollte ich auch mehr essen. Danke dir. Das freut mich.

      Antworten
  7. Von Christine Locher am 07.09.2018

    Super leckere Carbonara. Mein italienischer Mann ist begeistert.

    Antworten
  8. Von Anja am 06.08.2018

    Lieber Daniel,
    Danke für die Inspiration. Dein fleischloses Rezept gefällt mir gut. Bloggen scheint heute nicht nur durch dir DSGVO kompliziert zu sein;-)

    Viele Grüße Anja

    Antworten
    • Von Daniel am 07.08.2018

      Danke dir Anja. Freut mich. Ja da hast du recht. Es wird einem nicht einfach gemacht.

      Antworten
  9. Von Chrizzy am 06.08.2018

    Also vegetarisch heißt noch lange nicht nur ohne Fleisch auch Gelatine ist nicht vegetarisch genauso eben lab

    Antworten
  10. Von Anonymous am 23.07.2018

    Ein Vegetarier isst eigentlich NICHTS vom toten Tier. Also auch keinen Käse mit tierischem Lab. Aber es gibt sehr leckeren Parmesan ohne tierisches Lab. Dieses Schwammerlrezept werde ich sicher einmal ausprobieren – klingt köstlich :-). Liebe Grüße Gabriele

    Antworten
    • Von Daniel am 23.07.2018

      Danke für die Aufklärung. Ich hoffe, das Gericht wird dir auch so schmecken.

      Antworten
  11. Von Rese am 16.07.2018

    Das klingt wirklich lecker.. Aber so richtig vegetarisch ist es mit Parmesan ja leider nicht
    Ich werde es heute Abend mal mit einem anderen Käse ausprobieren

    Antworten
    • Von Daniel am 16.07.2018

      Danke dir. Also vegetarisch heißt ja „nur“ kein Fleisch ;-) Aber du kannst natürlich auch den Käse deiner Wahl verwenden.

      Antworten
  12. Von Anonymous am 14.07.2018

    Hallo,
    ich habe das Rezept heute ausprobiert und war echt begeistert- ein so leckeres Gericht!!
    Vielen Dank für dieses Rezept!
    LG, Helen

    Antworten
    • Von Daniel am 15.07.2018

      Hi, das freut mich. Danke dir für das Feedback.
      Viele Grüße

      Antworten

Was sagst Du dazu?

Wenn Du ein Kommentar hinterlässt, wird es nicht sofort veröffentlicht. Dein Kommentar wird von mir geprüft und manuell freigegeben. Du kannst auch anonym ein Kommentar hinterlassen. Dafür die Felder Name, E-Mail und Webseite leer lassen. Diese sind optional und müssen nicht ausgefüllt werden. Pflichtfelder sind ensprechend mit * markiert.