Vollkorn-Spaghetti an Soja-Butter-Soße mit Champignons, Frühlingszwiebeln und Sesam

Februar 2019
Soja-Butter Nudeln mit Champignons
Soja-Butter Nudeln mit Champignons

Hallo Freunde des guten Geschmacks,

wer hätte gedacht, dass man mit ein bisschen Sojasoße und Butter eine so cremige, würzige und vor allem leckere Soße zaubern kann. Ich habe dieses Gericht nicht erfunden, hätte ich gerne, aber diesen Klassiker gibt es schon lange auf der Welt und nennt sich im englischsprachigen Raum einfach „Soy-Butter-Pasta“. Wie gesagt, ich habe die Soja-Butter-Soße nicht erfunden, aber ich habe meine eigene Version auf den Tisch gebracht.

Gebratene Champignons gesellen sich zu Frühlingszwiebeln. Vollkorn-Spaghetti machen das Ganze etwas gehaltvoller und sind perfekt für die Aufnahme der Soße. Noch ein paar Chiliflocken für die leichte Schärfe und gerösteter Sesam für den Crunch. Neben dem genialen Geschmack punktet das Gericht auch noch mit einer schnellen Zubereitungszeit. Im Grunde macht man alles fertig, während die Pasta im Wasser kocht.

Wenn Ihr also auf den Geschmack von Sojasoße steht und auch nichts gegen ein paar Champignons und Frühlingszwiebeln habt, probiert mein Rezept doch mal aus.

  • Etwa 15 Minuten
  • Für 2 Personen
  • Einfach
Drucken

Zutaten:

  • 250 g Vollkorn-Spaghetti
  • 300 g braune Champignons
  • 75 g Frühlingszwiebeln
  • 40 g Butter
  • 3 El Sojasoße
  • 1 El Olivenöl
  • 5 g Sesam
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Tl Chiliflocken

So geht’s:

  1. Als Erstes die Champignons putzen und anschließend den unteren Teil vom Strunk entfernen. Dann die Champignons in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, trocken schütteln und in Ringe schneiden. Eine Pfanne auf den Herd stellen und bei mittlerer Hitze Sesam ohne Zugabe von Öl leicht rösten. Im Anschluss den Sesam aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  2. Jetzt einen großen Topf mit ausreichend Wasser für die Pasta auf den Herd stellen und das Wasser zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, gut salzen und die Pasta hineingeben.
  3. In der Zwischenzeit, eine Pfanne auf den Herd stellen und ordentlich heiß werden lassen. Dann 1 El Olivenöl hineingeben und die Champignons darin braten. Die Pilze mit Pfeffer würzen. Darauf achten, dass die Pilze sich nicht in der Pfanne stapeln und alle Kontakt mit dem Boden haben. Die Champignons auch erst einmal in Ruhe lassen und nicht ständig bewegen. Nach ca. zwei Minuten die Pilze wenden und für weitere 2 Minuten braten. Beim Braten verlieren die Champignons ggf. viel Flüssigkeit. Dann die Hitze reduzieren und die Pilze so lange braten, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Dann die Hitze wieder erhöhen und die Champignons braten.
  4. Sind die Pilze schön angebraten, die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und Frühlingszwiebeln sowie Chiliflocken dazugeben.
  5. Sobald Frühlingszwiebeln weich sind, die Hitze weiter reduzieren und Sojasoße sowie Butter in die Pfanne geben. Die Pfanne nun leicht hin und her bewegen. Die Butter schmilzt und bildet mit der Sojasoße eine Emulsion. Ggf. mit einem Kochlöffel nachhelfen und durchrühren.
  6. Ist die Pasta gar, den Herd ausschalten und mit einer Küchenzange, die Spaghetti aus dem kochenden Wasser heraus, direkt in die Pfanne geben und mit den anderen Zutaten bzw. der Soße ordentlich vermischen.
  7. Dann kann auch schon serviert werden. Die Pasta auf Teller verteilen und mit Sesam garnieren. Fertig.

Was sagst Du dazu?

Wenn Du ein Kommentar hinterlässt, wird es nicht sofort veröffentlicht. Dein Kommentar wird von mir geprüft und manuell freigegeben. Du kannst auch anonym ein Kommentar hinterlassen. Dafür die Felder Name, E-Mail und Webseite leer lassen. Diese sind optional und müssen nicht ausgefüllt werden. Pflichtfelder sind ensprechend mit * markiert.