Maissuppe mit Bacon, Frühlingszwiebeln und Cheddar Tortilla-Chips

Maissuppe mit Bacon, Frühlingszwiebeln und Cheddar Tortilla-Chips
Maissuppe mit Bacon, Frühlingszwiebeln und Cheddar Tortilla-Chips

Hallo Freunde des guten Geschmacks,

der eine oder andere langjährige Leser weiß bestimmt, wie sehr ich Mais mag. Ich bin regelrecht versessen nach dem Korn. Man hat mich so gar schon einmal dabei ertappt, wie ich einfach so eine komplette Dose Mais verputzt habe. Also nicht die Dose perse, sondern den Inhalt natürlich.

Die Zeit war also reif für eine kleine aber feine Maissuppe. Ein paar Mal musste ich hin und her tüfteln, bis ich die richtige Mischung an Zutaten und die perfekte Konsistenz erreicht hatte. Der Aufwand hat sich aber gelohnt. Denn jetzt habe ich mein ganz persönliches Maissuppen Rezept. Dabei setzte ich auf eine Mischung aus pürierten und ganzen Maiskörnern. Ach ja und ich nehme für mein Rezept Mais aus dem Glas bzw. aus der Dose. Also keinen frischen, vorgekochten vom Kolben oder gefrorenen Mais. Für die Basis der Flüssigkeit nutze ich Geflügelfond. Gemüsefond ist aber genauso gut. Dazu kommt noch eine große Portion an Kokosmilch. Zum Abrunden verwende ich den Saft und die Schale einer halben Limette. Die bringt eine wunderbare Frische in die Suppe. Als Pendant zur Frische kommt würziger Bacon ins Spiel. Der wird ausgelassen und in dem ausgelassenen Fett, wird mit Butter die Grundlage aus Frühlingszwiebeln, Thymian, Chiliflocken und Knoblauch angeschwitzt.

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich brauche bei einer Suppe auch immer was zu knabbern. Bei meiner Maissuppe habe ich lange überlegt, was ich dazu reichen könnte. Brot, Baguette, Fladenbrot oder Pita ..? Am Ende viel meine Wahl auf Tortilla-Chips. Diese hab ich dann kurzerhand noch mit Cheddar überbacken.

Für mich ist das die perfekte Sommersuppe. Da sie so schön frisch schmeckt und mit ihrer gelben Farbe einfach zum Sommer passt. Da uns der Sommer jetzt aber langsam und sicher verlässt, sage ich einfach mal, dass Ihr meine Maissuppe auch perfekt im Herbst und Winter löffeln könnt.

Wie Ihr seht, das Rezept ist denkbar einfach und schief gehen, kann eigentlich nichts. Darum, wenn Ihr genauso wie ich auf Mais steht und ein Fan von Bacon und Kokosmilch seid, probiert mein Rezept doch mal aus.

  • Etwa 35 Minuten
  • Für 4 Personen
  • Einfach
Drucken

Zutaten:

  • 3 Gläser Gemüsemais
    Füllmenge pro Glas: 330 g / Abtropfgewicht: 230 g
  • 100 g Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe ca. 8 g
  • Thymianzweige ca. 4 g
  • Schale + Saft einer halben Limette
  • 6 Scheiben Bacon ca. 100 g
  • 500 ml Geflügelfond
    (Alternativ, Gemüsefond)
  • 400 ml Kokosmilch
  • 25 g Butter
  • 150 g Cheddar gerieben
  • 1 Tl gestrichen Chiliflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Packung Tortilla-Chips 125 g

So geht’s:

  1. Als erstes einen großen Topf bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen und die Bacon-Scheiben in den noch kalten Topf geben. Langsam das Fett vom Bacon auslassen. Zwischendurch auch mal wenden. Sobald der Bacon braun und knusprig ist, die Scheiben aus dem Topf nehmen und auf Küchenpapier legen.
  2. In der Zwischenzeit den Mais aus der Dose befreien und in ein feines Sieb geben. Den Mais unter fließendem Wasser durchspülen und dann abtropfen. Die Frühlingszwiebeln waschen, grob abtrocknen und in Ringe schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und in feine Scheiben schneiden. Den Thymian vom Zweig zupfen.
  3. In dem ausgelassenen Fett vom Bacon die Butter geben und warten, bis diese zerlassen ist. Dann Chiliflocken, Thymian und 2/3 der Frühlingszwiebeln in den Topf geben und einmal durchrühren. Die Frühlingszwiebeln eine Minute anschwitzen. Dann den Knoblauch dazugeben und kurz mit anschwitzen. Dann 2/3 vom Mais in den Topf geben, umrühren und kurz mit anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Im Anschluss alles mit dem Geflügelfond auffüllen und die Suppe 20 Minuten leicht köcheln lassen.
  5. In der Zwischenzeit, den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze einstellen. Die Tortilla-Chips auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und mit geriebenem Cheddar bestreuen.
  6. Nach 20 Minuten die Hitze reduzieren und die Suppe mit einem Stabmixer pürieren. Den übrigen Mais und die Kokosmilch hinzufügen. Ebenfalls die Schale und den Saft einer halben Limette zur Suppe geben. Die Schale am besten mit einem Zestenreißer abziehen. Die Suppe abschmecken und ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  7. Das Blech mit den Tortilla-Chips für etwa 5 Minuten auf die mittlere Schiene in den Backofen geben.
  8. Den Bacon mit einem Messer oder den Händen grob zerkleinern.
  9. Dann kann auch schon serviert werden. Die Suppe auf Schüsseln verteilen und jeweils mit etwas Bacon und den übrigen Frühlingszwiebeln garnieren. Die Tortilla-Chips als Beilage auf einen extra Teller oder einer Schale reichen. Fertig.