Blumenkohlsuppe mit Mandelmilch, Thymian und gerösteten Kichererbsen

Rezept: Blumenkohlsuppe mit Thymian und gerösteten Kichererbsen
Rezept: Blumenkohlsuppe mit Thymian und gerösteten Kichererbsen

Hallo Freunde des guten Geschmacks,

der Winter ist ja bekanntlich eine Zeit, in der man sich gut und gerne mal eine Suppe gibt. Das sage nicht nur ich, sondern das gilt so ganz traditionell als Weisheit. Passt ja auch irgendwie. Denn so eine Suppe spendet nicht nur Energie. Sie ist auch wohltuend, wärmend und nicht zu vergessen, sau lecker! Okay, Letzteres kommt auf die Suppe an.

Wenn ich an eine Blumenkohlsuppe denke, dann verfalle ich direkt in Kindheitserinnerungen. Dann denke ich an eine helle, durchsichtige und weiße Brühe mit groben Blumenkohlröschen. Lecker, aber nicht das Gelbe vom Ei. Sowieso stehe ich mehr auf diese sämigen Suppen. Sorry Mutter.

Es gibt da diese Dinge, die sind wie füreinander geschaffen. Dazu gehören Blumenkohl und Mandeln und auch Blumenkohl und Kichererbsen. Jedenfalls meiner Meinung nach! Vor ein paar Monaten kaufte ich für meine Frau, sie wollte das mal ausprobieren, eine Mandelmilch. Als Milch-Alternative für Cornflakes oder für Kakao fiel sie durch. Als Basis für eine leckere Blumenkohlsuppe aber, so dachte ich, könnte sie ihre Daseinsberechtigung erhalten. Was soll ich sagen, willkommen Mandelmilch, du bist klasse ;-)

Nicht nur, dass Mandelmilch verdammt wenige Kalorien, so um die 24 kcal. auf 100 ml hat und sie damit, als Suppen-Aufguss eine bessere Figur macht, als alle Fonds und Brühen auf dieser Welt zusammen! Nein, sie verleiht einer Suppe auch ein unheimlich leckeres Aroma und eine wahnsinnig zarte Konsistenz.

Die letzte Frage, die es zu klären gilt, wäre die Farbe. Ja, meine Blumenkohlsuppe ist grün! Und das ist sie nicht, weil ich ggf. geschummelt habe und anstatt Blumenkohl, Brokkoli verwendete. Habe ich nämlich nicht! Sondern weil ich einen weiteren besten Freund des Blumenkohls zu dieser Party einlud, den Thymian. Tja und nicht weniger erwähnenswert, aber auch nicht ganz so aufregend, bleiben die gerösteten Kichererbsen. Geschmack, Farbe und Konsistenz. Alles im Gegensatz zur cremigen Suppe und damit das perfekte Topping!

An die Töpfe fertig los. Probiert mein Rezept doch mal aus. Gebt Blumenkohl eine Chance ;-)

  • Etwa 45 Minuten
  • Für 6 Personen
  • Einfach
Drucken

Zutaten:

  • Blumenkohl ca. 970 g
  • 2 Zwiebeln, weiß ca. 110 g
  • 2 Knoblauchzehen ca. 8 g
  • 1 Dose Kichererbsen ca 400 g
  • 30 g Mandeln, gehobelt
  • Ein paar Thymianzweige ca. 8 g
  • 2 El Olivenöl
  • 25 g Butter
  • 800 ml Mandelmilch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Tl Kurkuma
  • Etwas frisch geriebene Muskatnuss

So geht’s:

  1. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze einstellen und auf die mittlere Ebene ein Backblech schieben.
  2. Dann die äußeren Blätter vom Blumenkohl entfernen. Den Blumenkohl auf die Seite legen und den unteren dicken Strunk großzügig abschneiden. Anschließend den Blumenkohl in mittelgroße Röschen teilen. Danach die Blumenkohlröschen gründlich waschen und trocken tupfen. Die Blumenkohlröschen in eine große Auflaufform geben und mit 1 El Olivenöl, 1/2 Tl Kurkuma, frisch geriebener Muskatnuss, etwas Salz und Pfeffer marinieren. Die Gewürze ordentlich einmassieren. Die marinierten Blumenkohlröschen dann für 20 – 25 Minuten in den Backofen geben.
  3. In der Zwischenzeit eine Pfanne bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen und die Mandeln hineingeben. Sobald die Mandeln leicht braun sind, aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  4. In die gleiche Pfanne, die vorher abgetropften Kichererbsen geben. 1 El Olivenöl hinzufügen und durchrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und solange braten, bis die Kichererbsen eine goldbraune Kruste bekommen. Danach auch beiseitestellen.
  5. Währenddessen die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Beides in grobe Würfel schneiden. Den Thymian vom Zweig zupfen. Dann einen Topf bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen. Sobald der Topf heiß ist, die Butter hineingeben und zerlassen. Dann den Thymian in die Butter geben und 30 Sekunden anschwitzen. Danach folgen die Zwiebeln. Einmal gut durchrühren. Sobald die Zwiebeln glasig werden, folgt der Knoblauch. Noch einmal durchrühren und nach ca. einer Minute den Topf mit der Mandelmilch auffüllen.
  6. Sobald der Blumenkohl gar ist, aus dem Ofen holen und in den Topf geben. Mit einem Pürierstab die Suppe je nach Geschmack grob, mittel oder fein pürieren. Anschließend die Hitze reduzieren und die Suppe 15 Minuten köcheln lassen.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Suppe auf Tellern verteilen. Die gerösteten Kichererbsen und Mandeln in der Mitte drapieren, die Suppe mit etwas Olivenöl beträufeln und mit ein wenig Thymian garnieren.

fertig …

Rezept: Blumenkohlsuppe mit Thymian und gerösteten Kichererbsen

Was sagst Du dazu?

Wenn Du ein Kommentar hinterlässt, wird es nicht sofort veröffentlicht. Dein Kommentar wird von mir geprüft und manuell freigegeben. Du kannst auch anonym ein Kommentar hinterlassen. Dafür die Felder Name, E-Mail und Webseite leer lassen. Diese sind optional und müssen nicht ausgefüllt werden. Pflichtfelder sind ensprechend mit * markiert.

Passend zum Thema: