Gehacktes Bällchen mit Parmesan-Kruste auf Spaghetti in Tomatensoße

Gehacktes Bällchen mit Parmesan-Kruste in Tomatensoße auf Spaghetti

Hallo Freunde des guten Geschmacks,

vor Kurzem hatte ich mal wieder richtig Lust auf Hackbällchen! Also ab zum Supermarkt um die Zutaten einzukaufen. Routine … Ein Rezept für die kleinen saftigen Fleischkugeln hatte ich in der Vergangenheit schon kreiert, aber diesmal wollte ich es noch weiter verfeinern und es ein wenig anders machen als sonst. Also weg mit der Routine und sich an die Worte von Barney Stinson halten, die da wären: „Neu ist immer besser“ 😀

Ich war in der Vergangenheit auch nie so richtig zufrieden mit dem Ergebnis. Klar, sie waren lecker, aber irgendwas fehlte. Jetzt, nachdem ich hier und da an ein paar Stellschrauben gedreht habe, bin ich glücklich mit dem Ergebnis. Und, ich würde mich freuen, wenn Ihr mein Rezept ausprobieren und mir Feedback geben würdet.

  • Etwa 30 Minuten
  • Für 3 – 4 Personen
  • einfach
Drucken

Zutaten:

  • 300 g Spaghetti
  • 500 g Hackfleisch halb und halb
  • 1 Zwiebel rot ca. 140 g
  • 3 Knoblauchzehen ca. 10 g
  • 1 Ei Größe M ca. 68 g
  • 40 g Parmesankäse
  • 1 Weizenbrötchen ca 54 g
  • 1 Tomaten aus der Dose – Abtropfgewicht 240 g / Nettogewicht 400 g
  • 1 El Tomatenmark
  • 13 g Petersilie
  • 2 Tl getrockneter Oregano
  • 1 Tl Knoblauchgranulat
  • 3 Tl Paprikapulver
  • 1 Rosmarinzweig ca. 2 g
  • Pfeffer
  • Salz
  • Prise Zucker
  • 1 El Olivenöl
  • 1 El Balsamicoessig

So geht’s:

  1. Fangen wir mit den Vorbereitungen an. Die Zwiebel und den Knoblauch erst einmal von der Schale befreien und anschließend in grobe Würfel schneiden. Das Brötchen verarbeiten wir mit Hilfe einer Küchenmaschine zu feinen Bröseln. Den Rosmarin zupfen wir vom Stiel und hacken ihn grob. Die Petersilie hacken wir fein und stellen ein wenig davon für die Garnierung beiseite. Zum Schluss noch schnell den Parmesan reiben und in eine Schüssel geben.
  2. Jetzt geht es an die Hackbällchen. Das Hackfleisch geben wir in eine Schüssel und fügen 1 Ei, 1 Tl Knoblauchgranulat, 1 Tl getrockneten Oregano, 3 Tl Paprikapulver, etwas Salz, Pfeffer, die Petersilie und unsere Brötchen-Brösel hinzu. Mit den Händen vermengen wir jetzt alle Zutaten miteinander.
  3. Dann können wir auch schon die Bällchen formen. Dafür die Hände etwas nass machen und aus der Masse 12 Bällchen formen.
  4. Die Hackbällchen wälzen wir jetzt noch im geriebenen Parmesan, bis sie von allen Seiten bedeckt sind.
  5. Wir stellen eine Pfanne bei hoher Hitze auf den Herd. Sobald die Pfanne ordentlich heiß ist, geben wir 1 El Olivenöl hinein und braten unsere Hackbällchen von allen Seiten scharf an. Der Parmesan sorgt für eine schöne goldbraune Kruste. Im ersten Moment kleben die Hackbällchen wegen des Parmesans am Pfannenboden fest, aber keine Sorge. Nach ein paar Sekunden bildet sich eine schöne Kruste und wir können unsere Hackbällchen wenden. Das machen wir solange, bis die Hackbällchen von allen Seiten ordentlich angebraten sind.
  6. Hat sich eine schöne Kruste um unsere Hackbällchen gebildet, holen wir sie aus der Pfanne und stellen sie beiseite.
  7. Jetzt machen wir uns an die Soße. Wir brauchen kein Öl mehr hinzufügen. Das ausgelassene Fett der Hackbällchen reicht aus und bringt dazu ein leckeres Aroma in die Soße. Wir reduzieren erst einmal die Hitze auf mittlere Stufe und geben 1 Tl getrockneten Oregano und den Rosmarin in die Pfanne. Kurz anschwitzen und danach die Zwiebeln, sowie den Knoblauch hinzugeben. Sobald die Zwiebeln glasig sind, rühren wir 1 El Tomatenmark ein und geben 1 El Balsamicoessig dazu.
  8. Dann einmal gut durchrühren und die Dosen-Tomaten hinzugeben. Die Dose füllen wir anschließend zur Hälfte mit Wasser und gießen es dazu.
  9. Nun umrühren und die Tomaten dabei grob zerkleinern.
  10. Das Ganze lassen wir jetzt für 10 Minuten köcheln. Anschließend geben wir unsere Soße in einen Mixer oder verarbeiten sie mit einem Pürierstab. Sie sollte auf jeden Fall schön fein sein. Im Anschluss daran, schütten wir sie zurück in die Pfanne und reduzieren die Hitze auf kleinere Stufe.
  11. Dann mit einer Prise Zucker, etwas Salz und Pfeffer würzen.
  12. Nun geben wir unsere Hackbällchen wieder in die Pfanne, wo sie für 10 – 15 Minuten in der Soße fertiggaren.
  13. In der Zwischenzeit stellen wir einen Topf mit ausreichend Wasser für die Pasta auf den Herd. Sobald das Wasser kocht, salzen und die Nudeln hineingeben.
  14. Kurz bevor die Pasta al dente ist, gießen wir sie ab, holen unsere Hackbällchen aus der Pfanne und schwenken die Pasta in der Soße.
  15. Dann kann auch schon serviert werden. Zuerst die Spaghetti in Tomatensoße auf den Teller geben und obendrauf dann 3 – 4 Hackbällchen. Für die Garnierung die übriggebliebene Petersilie und je nach Geschmack auch etwas Parmesan obendrauf geben.

fertig …

Rezept: Gehacktes Bällchen mit Parmesan-Kruste in Tomatensoße auf Spaghetti