A little Dream of Bacon – Farfalle mit Bacon, Paprika, Erbsen & Frischkäse

Juli 2017
Rezept: Farfalle mit Bacon, Paprika, Erbsen & Frischkäse
Rezept: Farfalle mit Bacon, Paprika, Erbsen & Frischkäse

Hallo Freunde des guten Geschmacks,

seit Kurzem gehöre ich den Kalorienzählern an! Nun rechne ich fleißig aus, inwieweit sich meine Gerichte auf die Hüften legen. Was soll ich sagen, ich bin schockiert! In meinem jugendlichen Leichtsinn haute ich bis dato noch Unmengen an Sahne, Öl, Käse, Fleisch und was weiß ich nicht alles in den Topf. Damit ist es jetzt aber Schluss. Denn manchmal ist weniger, mehr. Wobei das „mehr“ hier für den Geschmack steht und das „weniger“ für die Kalorien :D

Kalorienbewusst essen heißt nicht, dass man auf Öl, Sahne, Käse, Fleisch oder andere Leckereien verzichten muss. Die gesunde Mischung macht den Unterschied und mit Hilfe von ein paar Tricks, reichen bereits kleine Mengen von schmackhaften Sünden aus, um einem gesunden Essen, aromatische Tiefe zu verleihen.

Das folgende Gericht arbeitet mit dieser gesunden Mischung und kommt mit Farfalle, Bacon, Paprika, Erbsen und Frischkäse daher. Die Pasta besteht dabei aus Vollkornmehl. Ändert zwar nichts an der Kalorienanzahl, weist aber erheblich mehr Nährstoffe auf. Von dem rauchigen Bacon brauchen wir nicht viel für einen intensiven Geschmack. Zusätzlich sparen wir uns durch das Auslassen vom Fett, die Zugabe von Öl. Ach ja und der Trick für eine cremige Soße besteht darin, einen gehörigen Schuss Nudelwasser mit dem Frischkäse zu vermischen. Somit kommt mein Gericht auf gerade einmal 400 Kalorien pro Person. Bei einem durchschnittlichen Tagesbedarf von 2.300 Kalorien klingt das doch nicht schlecht oder?

Sich mit Kalorien zu beschäftigen schadet nie. Egal ob man abnehmen, sein Gewicht halten oder vielleicht sogar zunehmen möchte. Auch ist es ernährungswissenschaftlich interessant, sich mit Lebensmitteln und deren Kaloriengehalt zu beschäftigen. Verzichten muss man dabei im Grunde auf gar nichts. Wie gesagt, die Menge und Mischung macht den Unterschied. Probiert mein Rezept doch mal aus. Es ist ausgewogen, nährstoffreich und nicht zu vergessen, auch sehr lecker ;-)

  • 25 Minuten
  • 4 Personen
  • einfach
Drucken

Zutaten:

  • 300 g Nudeln, Vollkorn Farfalle
  • 330 g rote Paprika
  • 100 g junge Erbsen, tiefgekühlt
  • 1/2 rote Zwiebel ca. 60 g
  • 4 Scheiben Bacon ca 60 g
  • 80 g Frischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Tl Paprika-Gewürz
  • 10 g Petersilie
  • 150 ml Nudelwasser
  • Etwas geriebenen Parmesan

So geht’s:

  1. Als Erstes stellen wir einen Topf mit ausreichend Wasser für die Nudeln auf den Herd. Sobald das Wasser kocht, ordentlich salzen und die Pasta hineingeben. Während die Nudeln kochen, immer mal wieder durchrühren.
  2. Nun ist der Bacon an der Reihe. Erst einmal lassen wir das Fett aus. Dafür stellen wir eine Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Öl auf den Herd und schneiden die Bacon-Scheiben in Stücke. Sobald die Pfanne heiß ist, geben wir den Bacon hinein. Nach und nach wird das Fett flüssig und unser Bacon knusprig.
  3. Während der Bacon vor sich hin brutzelt, waschen wir die Paprika, entfernen das Kerngehäuse und schneiden das Fruchtfleisch in Würfel. Dann schälen wir noch schnell die Zwiebel und schneiden sie in feine Würfel.
  4. Wenn das Fett vom Bacon ausgelassen ist, geben wir die Zwiebeln in die Pfanne.
  5. Sobald die Zwiebeln glasig sind, geben wir Paprika und Erbsen hinzu und rühren alles ordentlich durch.
  6. Jetzt würzen wir mit Salz, Pfeffer und Paprika-Gewürz. Danach nochmals gut durchrühren.
  7. Ist die Pasta fertig, gießen wir sie ab, fangen das Nudelwasser dabei auf und geben die Pasta in die Pfanne.
  8. Dann rühren wir gut durch und lassen alles für 5 Minuten braten.
  9. Anschließend gießen wir das Nudelwasser in die Pfanne, geben den Frischkäse hinzu und mischen alles ordentlich durch. Der Frischkäse soll sich dabei überall verbreiten. Mit Salz und Pfeffer können wir nachwürzen.
  10. Wir schalten den Herd aus, hacken die Petersilie fein und geben sie zur Pasta in die Pfanne.
  11. Ein letztes Mal durchrühren, kurz ruhen lassen und dann kann auch schon serviert werden. Wer mag, kann das Ganze noch mit geriebenem Parmesan garnieren.

fertig …

Rezept: A little Dream of Bacon - Farfalle mit Bacon, Paprika, Erbsen & Frischkäse

2 Leute schrieben was dazu:

  1. Von bknicole am 30.07.2017

    Aufgrund meiner Laktoseintoleranz muss ich schon auf Sahne verzichten, das geht aber auch ziemlich gut, weil es viele Alternativen gibt bzw. man die Sahne bei einigen Dinge (wie Eisbecher) ja auch weglassen kann und wenn es gar nicht geht, dann verwende ich halt doch laktosefreie. Aber kalorientechnisch kann ich dann so doch einige sparen xD. Das Gericht habe ich ja schon auf Instagram bestaunt, ohne Sahne und Paprika und mit einem etwas anderen Käse ist auch das super für mich geeignet. Esse sowas auch richtig oft.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Gern geschehen und fände es sher interessant, wenn du mit dabei wärst ;). Bei dem Ziel wünsche ich dir natürlich viel Spaß bei der Umsetzung :P. Bei mir überwiegen definitiv auch die positiven Erfahrungen innerhalb der Bloggercommunity. Die Bereitschaft für Austausch und Vernetzung ist bei einigen noch da und auf diejenigen konzentriere ich mich einfach.

    Antworten
    • Von Daniel am 31.07.2017

      Eigentlich würde ich jetzt schreiben, „Wie schade wegen der Laktoseintoleranz …“ aber ich denke, dass du damit gut zurecht kommst und wie du selbst schreibst, gibt es ja viele Alternativen. Kalorien-Technisch ist das ja auch hilfreich. Und Milch-Produkte soll man ja sowieso nur in Maßen zu sich nehmen. Nur das mit der Paprika verstehe ich nicht :-) Allergisch ..?

      Antworten

Was sagst Du dazu?

Wenn Du ein Kommentar hinterlässt, wird es nicht sofort veröffentlicht. Dein Kommentar wird von mir geprüft und manuell freigegeben. Du kannst auch anonym ein Kommentar hinterlassen. Dafür die Felder Name, E-Mail und Webseite leer lassen. Diese sind optional und müssen nicht ausgefüllt werden. Pflichtfelder sind ensprechend mit * markiert.