Gebackene Süßkartoffel mit gebratenen Kichererbsen und Tahini Ziegenjoghurt

Mai 2018
Gebackene Süßkartoffel mit Kichererbsen und Tahini Ziegenjoghurt
Gebackene Süßkartoffel mit Kichererbsen und Tahini Ziegenjoghurt

Hallo Freunde des guten Geschmacks,

habt Ihr Lust auf einen kleinen kulinarischen Ausflug in die arabische Küche? Tahini, Kurkuma, Kichererbsen und Süßkartoffeln gehören dort zu den Grundnahrungsmitteln. Von Tahini habe ich zum ersten Mal durch Jamie Oliver gehört. Tahini ist eine Paste aus fein gemahlenen Sesamkörnern, die von der Konsistenz her ein wenig an Erdnussbutter erinnert. Der Geschmack ist leicht bitter und verleiht jedem Gericht einen unverwechselbaren Touch. Ich wollte unbedingt mal ein Gericht mit Tahini entwickeln und hier ist es nun. Meine gebackenen Süßkartoffeln mit gebratenen Kichererbsen und Tahini Ziegenjoghurt.

Die Idee mit dem Ziegenjoghurt kam mir durch ein altes Rezept. Ich erinnerte mich daran, wie gut damals Süßkartoffel und Ziegenkäse miteinander harmonierte. Da ich für die Sesampaste einen Gegenpol brauchte, der das Ganze geschmeidiger macht, nutze ich kurzerhand den Ziegenjoghurt. Wirklich eine tolle Kombination. Dazu noch gebratene Kichererbsen mit Kurkuma und fertig ist das kleine orientalische Gericht. Probiert es doch mal aus. Zugegeben, 60 Minuten sind lang, aber in der Zwischenzeit könnt Ihr auch gerne andere Dinge erledigen ;-)

  • Etwa 60 Minuten
  • Für 4 Personen
  • Einfach
Drucken

Zutaten:

  • 4 Süßkartoffeln ca. 1100 g
  • 1 Chili, rot ca. 9 g
  • 1 El Zitronensaft
  • 5 g Petersilie
  • 1 Dose Kichererbsen Füllmenge 400 g / Abtropfgewicht 265 g
  • 30 g Tahini
  • 250 g Ziegenjoghurt
  • 1/2 Tl Kurkuma
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 El Olivenöl

So geht’s:

  1. Als erstes den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze einstellen und ein Blech mit Backpapier auf die mittlere Schiene geben. Die Kichererbsen aus der Dose befreien und in ein feines Sieb geben. Die Kichererbsen mit Wasser abspülen, abtropfen lassen und beiseite stellen.
  2. Die Süßkartoffeln ordentlich waschen und trocken tupfen. Dann mit einer Gabel rundherum einstechen. Die Süßkartoffeln für 50 – 60 Minuten, je nach Größe in den Backofen geben. Du kannst zwischendurch mit einer Gabel prüfen, ob die Süßkartoffeln gar sind.
  3. In der Zwischenzeit den Ziegenjoghurt mit 30 g Tahini, 1 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermischen und beiseite stellen.
  4. 10 Minuten, bevor die Süßkartoffeln gar sind, eine Pfanne bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen. Sobald die Pfanne schön heiß ist, 1 El Olivenöl hineingeben. Dann die Kichererbsen anbraten. Mit Pfeffer, einer Prise Salz und 1/2 Tl Kurkuma würzen. Einmal durchrühren und die Kichererbsen 5 Minuten braten. Zwischendurch immer mal wieder durchrühren und dann beiseite stellen. Währenddessen die Chili halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Die Petersilie grob klein hacken.
  5. Die Süßkartoffeln aus dem Ofen holen und kurz abkühlen lassen. Dann mit einem Messer längs einscheiden und leicht auseinanderdrücken. Etwas von dem Tahini Ziegenjoghurt auf die Süßkartoffeln verteilen. Dann die Kichererbsen in die Süßkartoffeln geben. Mit dem restlichen Tahini Ziegenjoghurt, Chili und Petersilie garnieren. Fertig.

2 Leute schrieben was dazu:

  1. Von Julie am 02.10.2018

    Sensationell lecker..vielen Dank für die tolle Idee..:-)

    Antworten

Was sagst Du dazu?

Wenn Du ein Kommentar hinterlässt, wird es nicht sofort veröffentlicht. Dein Kommentar wird von mir geprüft und manuell freigegeben. Du kannst auch anonym ein Kommentar hinterlassen. Dafür die Felder Name, E-Mail und Webseite leer lassen. Diese sind optional und müssen nicht ausgefüllt werden. Pflichtfelder sind ensprechend mit * markiert.