Anti Vampir Pasta: Spaghetti Aglio mit Petersilie & Chili

Rezept: Spaghetti Aglio - Pasta mit Knoblauch, Sahne, Petersilie und Chili

Hallo Freunde des guten Geschmacks,

wer mir auf Instagram folgt, hat mit Sicherheit meine ersten Gehversuche in Sachen Pasta mit Knoblauch mitbekommen. Ich wollte unbedingt ein Rezept in diese Richtung entwickeln. Normalerweise, wenn etwas nicht so gelingen möchte, wie ich es gerne hätte, setzte ich mich erst Wochen später wieder daran. Diesmal aber ließ ich einfach nicht locker und so kochte ich meine Anti Vampir Pasta fast schon im Akkord! Darum liegen meine verschiedenen Ergebnisse auch auf Instagram ziemlich dicht beieinander 🙂 Egal, dafür habe ich jetzt mein gewünschtes Rezept und das, möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten.

Wer auf Knoblauch steht, wird mein Rezept sicher mögen. Ich persönlich finde interessant, wie stark sich der Geschmack von Knoblauch verändert, wenn man ihn nur lange genug brät, frittiert oder kocht. Er wird dann leicht bitter und der sonst typische Knoblauch-Nachgeschmack, mit dem man lieber nicht mehr vor die Türe gehen sollte, minimiert sich.

Probiert mein Rezept doch mal aus.

  • Etwa 20 Minuten
  • Für 2 Personen
  • Einfach
Drucken

Zutaten:

  • 220 g Spaghetti
  • 40 g Knoblauch
  • 1 Chili ca. 7 g
  • 15 g Petersilie
  • 80 ml Sahne
  • 40 g Parmesan
  • 1 Eigelb
  • 2 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Saft einer halben Zitrone

So geht’s:

  1. Als Erstes stellen wir einen Topf mit ausreichend Wasser für die Nudeln auf. Sobald das Wasser kocht, gut salzen und die Pasta hineingeben. Zwischendurch immer mal wieder durchrühren. Die Nudeln brauchen etwa 10 Minuten. Genug Zeit für die Soße.
  2. Für die Soße stellen wir einen kleinen Topf bei mittlerer Hitze auf den Herd und geben 2 El Olivenöl hinein. Den Knoblauch schälen wir. Kleiner Trick: Den Knoblauch in eine Schüssel mit Deckel geben und ordentlich schütteln. Danach fällt die Schale fast von allein ab. Den geschälten Knoblauch halbieren wir und geben ihn in den Topf zum Olivenöl. Wir geben auch eine Prise Salz hinzu. Den Knoblauch braten wir so lange, bis er leicht braun und etwas schrumpelig wird. Kleiner Tipp: Den Topf schräg halten, sodass der Knoblauch im Öl schwimmt.
  3. Jetzt reiben wir noch schnell den Parmesan, hacken die Petersilie fein, entfernen die Kerne der Chili und schneiden sie in feine Streifen.
  4. Sobald der Knoblauch eine leichte Bräunung hat, geben wir ihn zusammen mit dem ÖL in eine Schüssel. Dann fügen wir Sahne, 3/4 vom Parmesan, Eigelb, Salz und Pfeffer hinzu und pürieren alles mit einem Pürierstab fein.
  5. Wenn die Pasta gar ist, gießen wir sie ab und geben sie zurück in den Topf. Dann schütten wir unsere Soße zu den Nudeln und vermischen Nudeln und Soße ordentliche miteinander. Dann geben wir noch Chili und Petersilie dazu und mischen noch einmal gut durch. Zum Schluss kommt noch der Saft einer halben Zitrone dazu und dann kann auch schon servieren werden.
  6. Für die Garnierung geben wir den übrig gebliebenen Parmesan und ein wenig Pfeffer auf die Pasta. 

fertig …

Rezept: Spaghetti Aglio - Pasta mit Knoblauch, Sahne, Petersilie und Chili