Knusper „Thanksgiving“ Würstchen inspiriert von This Is Us

Rezept: panierte Würstchen mit Cracker und Cheddar inspiriert von "This Is Us"

Hallo Freunde des guten Geschmacks,

manchmal verstehe ich die Leute hierzulande einfach nicht! Da gibt es eine grandiose neue Serie im Free-TV und diese, läuft immerhin zu einer sehr humanen Zeit und dann schaltet keiner ein! Ich spreche von „This Is Us“ auf Pro7. In den USA ist die Serie ein mega Erfolg. Doch hier, hier floppt das Dramedy von Dan Fogelman! Das Szenario erinnert mich stark an „Seinfeld“. In den USA bis heute eine der erfolgreichsten Serien mit Traum Einschaltquoten. Die letzte Episode von „Seinfeld“ hatte immerhin mehr Zuschauer als der Streifen „Titanic“ in den ersten 21 Wochen. Yada, yada, yada auch diese geniale Serie floppte hier in Deutschland!

Für alle, die „This Is Us“ nicht kennen …

Ich persönlich bin nicht nur ein großer „Seinfeld“ Fan. Ich bin auch ein treuer „This Is Us“ Zuschauer. Für mich eine der besten Serien im Free-TV. Das Besondere ist nicht nur die Story, sondern auch wie diese erzählt wird. Wir verfolgen das Leben der Familie Pearson. Die Freuden, Ängste, Erfolge und Misserfolge der einzelnen Familienmitglieder erleben wir in Zeitsprüngen zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Auch in Folge 8, Staffel 1 springt die Geschichte in die Vergangenheit. In der Episode „Bittere Wahrheit (Pilgrim Rick)“ dreht sich alles um Thanksgiving. Wir erfahren, wie die Familie früher das Fest feierte, welche Rituale damals entstanden sind und welche davon in der Gegenwart noch zelebriert werden.

Eine dieser Traditionen ist ein Snack aus Hotdog Würstchen, Crackern und Cheddar. Als die Pearsons das Fest einmal anders als geplant verbrachten, musste das Familienoberhaupt Jack, was das Essen angeht improvisieren. Er röstete Hotdog Würstchen im offenen Kaminofen, wickelt Cheddar Scheiben drum herum und pappte zerbröselte Cracker dran. Fertig war der traditionelle Thanksgiving Snack, welcher auch noch 20 Jahre später bei seinem Sohn Randall auf dem Tisch landet.

Als ich das gesehen hatte, dachte ich mir, hey das klingt lecker. Zeit also das Ganze nachzukochen 😉

Rezept für Knusper „Thanksgiving“ Würstchen inspiriert von This Is Us …

  • Etwa 15 Minuten
  • Für 3 Person
  • einfach
Drucken

Zutaten:

  • 6 Brühwürstchen
  • Cracker ca. 80 g
  • 2 Eier
  • Mehl ca. 35 g
  • Cheddar am Stück ca. 40 g
  • Öl (Frittierfett)
  • 6 lange Holzspieße
  • Ketschup

So geht’s:

  1. Als Erstes machen wir uns aus den Crackern ein eigenes Paniermehl. Das funktioniert am Besten mit einer Küchenmaschine. Die Cracker-Brösel sollten am Ende schön fein sein. Ein paar gröbere Stücke dürfen aber auch ruhig mit dabei sein.
  2. Den Cheddar raspeln wir. Am besten kurze Raspel machen, da wir die Brühwürstchen später darin wälzen werden und kurze Raspel einfach besser haften. Die Cheddar Raspel auf einem großen Teller verteilen.
  3. Für die Eier nehmen wir uns auch einen großen Teller. Wir schlagen die Eier auf und verquirlen sie ordentlich.
  4. Auch für das Mehl stellen wir einen großen Teller bereit und verteilen es darauf.
  5. Nun holen wir die Brühwürstchen aus dem Glas und trocknen sie ein wenig ab. Anschließend spießen wir die Brühwürstchen auf. Dafür die Holzspieße der Länge nach mittig durch die Brühwürstchen stecken.
  6. Jetzt stellen wir eine Pfanne bei mittlerer Hitze auf den Herd und geben so viel Öl hinein, bis der komplette Boden ca. 2 cm bedeckt ist.
  7. Dann wälzen wir die Brühwürstchen zuerst im Mehl, dann im Ei, dann im geriebenen Cheddar und anschließend in unseren Cracker-Bröseln. Wichtig bei Mehl, Ei und Cracker-Brösel ist, dass unsere Brühwürstchen rundherum bedeckt sind.
  8. Im Anschluss geben wir unsere panierten Brühwürstchen ins heiße Fett und backen sie aus. Dabei die Brühwürstchen auch drehen, damit sie gleichmäßig von allen Seiten ausgebacken werden.
  9. Sobald unsere Brühwürstchen eine schöne goldbraune Kruste haben, sind sie fertig. Dann holen wir sie aus der Pfanne und geben sie auf ein Stück Küchenpapier um überschüssiges Fett abzuziehen.
  10. Dann kann auch schon serviert werden. Als Dip passt ein klassischer Ketchup 😉

fertig …

2 Leute schrieben was dazu:

  1. Von bknicole am 05.08.2017

    Ich finde es auch so schade, dass This is Us hier so floppt, denn die Serie ist wirklich genial und man verpasst echt was, wenn man nicht einschaltet. Ab nächster Woche kommen deshalb auch immer zwei Folge am Stück, zum Finale sogar drei. Ich hoffe, dass Staffel zwei überhaupt in Deutschland zu sehen ist, wäre schade wenn nicht. Wollte ja auch noch über die Serie schreiben, aber das mache ich vielleicht in meinem Praktikum, falls nicht, erscheint aber noch ein Post auf meinem Blog. Denn genauso wie du bin ich begeistert vom Zusammenspiel von Gegenwart und Vergangenheit, wodurch wir erfahren, woher die ganzen Ängste der Figuren stammen, aber auch ihre eigensinnigen und kreativen Rituale. Sowas hat ja jede Familie und ich finde, da kann man sich auch super mit identifizieren. Auch dass die Probleme so realistisch sind ist super und sich jeder irgendwie wiederfindet.

    Dass du den Snack nachgekocht hast finde ich super. So habe ich das Rezept vor mir und kann das auch mal ausprobieren.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    In Atypical werde ich sobald ich Zeit habe auch reinschauen, denn hier hat man ein wirklich ernstes und wichtiges Thema aufgegriffen und versucht das auf humourvolle Weise rüberzubringen, sowas mag ich in der Regel echt gerne, auch wenn ich sonst kein Comedyfan bin.

    Wie weit bist du denn mittlerweile? Ich habe ja jetzt schon Staffel 2 zu Hause liegen, aber bin noch nicht dazu gekommen damit anzufangen, weil mir gerade etwas die Zeit fehlt.

    Antworten
    • Von Daniel am 07.08.2017

      Danke das ist lieb 😉

      Oh! Das ist ein schlechtes Zeichen … Dann möchte Pro7 die Serie so schnell wie möglich loswerden 🙁
      Ich hoffe ja, dass Staffel 2 dann bei einem Streaming-Anbieter landet.

      Bei Versailles bin ich mittlerweile bei Folge 6 gelandet. Ich muss sagen, die Serie gefällt mir immer besser.
      Die schaffen es wirklich sehr gut, dass innerhalb einer Folge keine Langeweile aufkommt. Bin auf das Staffelfinale gespannt.

      Staffel 2 werde ich mir dann wahrscheinlich auch kaufen und vielleicht hole ich dich ja sogar noch ein 😉

      Antworten

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.