Spaghetti alla Makrele mit Öl, Knoblauch und getrockneten Oregano

Spaghetti mit Makrelen an Öl, Knoblauch und getrockneten Oregano

Hallo Freunde des guten Geschmacks,

was Ihr hier seht, ist mein wahr gewordener Traum! Und das, im wahrsten Sinne des Wortes 😀 Denn von diesem Pasta-Gericht habe ich erst kürzlich geträumt. Das passiert mir auch nicht jede Nacht, aber wenn, dann geht es mir einfach nicht mehr aus dem Kopf. Nachkochen ist dann Pflicht.

Meine Spaghetti alla Makrele sind perfekt für ein Abend- oder Mittagessen, bei dem für die Zubereitung nicht viel Zeit vergehen darf. Denn das Gericht dauert nur knapp 15 Minuten. Mitunter geht es sogar schneller und damit schlag ich noch gleich die 15 Minuten Küche von Jamie Oliver 🙂

Ich habe das Pasta-Gericht vor einigen Tagen gekocht und war hin und weg. Ich bin ja sowieso ein Fan von, ich nenne es mal öligen Soßen und da passt diese Pasta perfekt rein. Auch meine Frau konnte ich mit den Spaghetti alla Makrele zufriedenstellen 😉

Grundlage sind Makrelen aus der Dose. Mit relativ viel Knoblauch und getrockneten Oregano wird das Olivenöl aromatisiert. Der Zitronensaft bringt frische und eine gewisse Säure ins Spiel. Probiert es doch mal aus. Wenn Ihr Makrelen mögt, wird Euch mein Pasta-Gericht gefallen.

  • Etwa 15 Minuten
  • Für 2 Personen
  • einfach
Drucken

Zutaten:

  • 200 g Spaghetti
  • 2 x Makrelen aus der Dose ohne Öl – 125 g Füllmenge / 88 g Abtropfgewicht
  • 4 Knoblauchzehen ca 18 g
  • 3 Tl getrockneter Oregano ca 3 g
  • Petersilie ca 7 g
  • Olivenöl
  • 25 g Butter
  • Saft einer halben Zitrone ca 70 g
  • 10 g Parmesan gerieben
  • Salz
  • Pfeffer

So geht’s:

  1. Da die Soße relativ schnell fertig ist, fangen wir mit den Nudeln an. Also einen großen Topf mit ausreichend Wasser auf den Herd stellen. Sobald das Wasser kocht, salzen und die Pasta hineingeben. Die Nudeln brauchen etwa 9 Minuten.
  2. In der Zeit, wo unsere Pasta kocht, kümmern wir uns um die Soße. Den Knoblauch schälen und je nach Geschmack in Würfel oder Scheiben schneiden. Die Petersilie hacken wir grob klein.
  3. Dann stellen wir eine Pfanne bei mittlerer Stufe auf den Herd. Sobald die Pfanne heiß ist, geben wir 4 El Olivenöl und die Butter hinein. Mit einem Kochlöffel die Butter in der Pfanne verteilen. Sobald die Butter komplett geschmolzen ist, geben wir Oregano und den Knoblauch dazu. Auch hier mit einem Kochlöffel gut durchrühren, damit sich alles in der Pfanne gut verteilt.
  4. Jetzt öffnen wir die Dosen-Makrelen uns lassen überschüssige Flüssigkeit abtropfen.
  5. Sobald der Knoblauch eine leichte Bräunung hat, geben wir die Makrelen dazu. Mit dem Kochlöffel zerkleinern wir die Makrelen und verteilen sie in der Pfanne.
  6. Im Anschluss geben wir den Zitronensaft dazu und rühren noch einmal kräftig durch. Wir geben auch direkt Pfeffer und eine kleine Prise Salz dazu.
  7. Sobald die Pasta gar ist, schütten wir sie ab und geben sie in die Pfanne.
  8. Die Nudeln müssen wir jetzt ordentlich mit den anderen Zutaten vermischen. Dabei geben wir auch gleich den geriebenen Parmesan dazu.
  9. Kurz vorm Servieren geben wir noch 2 – 4 El Olivenöl und die gehackte Petersilie über die Pasta.
  10. Einmal noch durchmischen und dann kann auch schon serviert werden. Wer mag, kann zusätzlich Parmesan über die Pasta streuen.

fertig …

Spaghetti mit Makrelen an Öl, Knoblauch und getrockneten Oregano