Ruhender Lachs auf weißen Schmetterlingen

März 2017
Rezept: Lachs mit Dill-Sahne-Soße und Farfalle
Ruhender Lachs auf weißen Schmetterlingen

Hallo Freunde des guten Geschmacks,

wie doch die Zeit vergeht. Da existiert mein neuer Blog bereits seit Anfang Februar und erst jetzt erscheint der zweite Beitrag. Mir schossen einfach zu viele Ideen durch den Kopf, welche ich am liebsten alle auf einen Schlag umgesetzt hätte. Relativ schnell stellte ich aber fest, dass das so nicht funktioniert. Denn aus einem Haufen Ideen resultieren jede Menge Aufgaben und daraus wiederum ein Berg an Arbeit. So schaufelte ich mir, noch bevor es richtig losging, mein eigenes Demotivations-Grab.

Also noch mal von vorne, die Ideen erst einmal sortieren und dann Schritt für Schritt umsetzten. Den Anfang macht mein Rezept für „Ruhender Lachs auf weißen Schmetterlingen“. Richtig gelesen, ich verpasse meinen Gerichten ab jetzt eigene Namen. Das gefällt mir einfach besser, als eine klassische Aufzählung der Zutaten ;-)

Die Idee hinter diesem Gericht ist die Trennung von Textur und Aroma. Normalerweise schneide ich die Lachsfilets in kleine Stücke, vermische sie mit der Soße und gebe anschließend die Nudeln hinzu. Ein One-Pan-Gericht sozusagen. Das funktioniert bei vielen Rezepten auch ganz gut und der Geschmack einzelner Komponenten bleibt dabei nicht auf der Strecke. Aber seien wir mal ehrlich, Lachs ist ein so herrliches Produkt und schmeckt mit etwas Salz, Pfeffer und Zitronensaft einfach grandios. Warum also diesen tollen Geschmack unter einer Sahnesoße verstecken?

Probiert es doch einfach mal aus. Diese Variante sieht auf dem Teller nicht nur schöner aus, durch die Trennung ist auch der Geschmack viel intensiver und das Gericht im Ganzen ist erheblich interessanter.

  • Etwa 20 Minuten
  • Für 2 Personen
  • Einfach
Drucken

Zutaten:

  • 200 g Pasta (Farfalle)
  • 2 Lachsfilets ca. 250 g
  • 1 Zitrone ca. 140 g
  • 250 g Sahne
  • 2 Knoblauchzehen ca. 10 g
  • 20 g Dill
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl

So geht’s:

  1. Als Erstes setzten wir einen Topf mit ausreichend Wasser für die Nudeln auf. Bitte nicht vergessen zu salzen, da die Pasta sonst fade schmeckt.
  2. Die Wartezeit überbrücken wir mit der Verarbeitung der weiteren Zutaten. Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.
  3. Den Dill fein hacken. Dabei ein bisschen für die Garnierung beiseite legen.
  4. Von der Zitrone schneiden wir 1/3 ab, halbieren dieses und legen die beiden Teile beiseite. Von dem Rest pressen wir den Saft aus.
  5. Wenn Ihr Lachsfilets aus der Truhe nutzt, müsst Ihr dran denken, diese vor der Zubereitung aufzutauen, mit Wasser abzuspülen und trocken zu tupfen. Ich empfehle auf jeden Fall frische Lachsfilets zu verwenden. Auch diese vor der Verarbeitung mit einem Küchentuch ein bisschen abtupfen. Anschließend salzen und pfeffern.
  6. Sobald das Wasser kocht, geben wir die Pasta hinein. Damit die Nudeln nicht am Boden kleben, zwischendurch immer mal wieder umrühren. Die Pasta braucht etwa 9 Minuten (Farfalle von Barilla). Genug Zeit für den Lachs.
  7. Eine Pfanne auf den Herd stellen und heiß werden lassen. Wir brauchen auf jeden Fall ordentlich Hitze, damit der Lachs eine schöne Kruste erhält. Dann 1 EL Olivenöl und die beiden Lachsfilets hineingeben. Den Lachs muss man vorsichtig behandeln, also nicht ständig hin und her bewegen und auch nicht alle paar Sekunden wenden.
  8. Wir lassen den Fisch für 3 Minuten auf der Seite braten. Danach wenden und die Hitze minimieren.
  9. Jetzt geben wir den Knoblauch hinzu und lassen auch die andere Seite vom Lachs 3 Minuten braten.
  10. Anschließend mit dem Zitronensaft ablöschen. Dabei auf jeden Fall auch etwas von dem Saft über den Fisch geben.
  11. Dann geben wir die Sahne hinzu und lassen alles einmal aufkochen.
  12. Die Nudeln sind jetzt fast gar. Da wir sie gleich noch ein wenig in der Soße schwenken, gießen wir die Pasta kurz vor dem perfekten Garpunkt ab und stellen sie beiseite.
  13. Auch den Lachs nehmen wir für einen Moment aus der Pfanne heraus und stellen ihn beiseite. Die Soße können wir jetzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  14. Dann geben wir die Pasta und den Dill hinzu und vermischen alles ordentlich miteinander.
  15. Jetzt kann auch schon serviert werden. Auf zwei Tellern verteilen wir die Pasta mit der Soße und geben obendrauf jeweils ein Lachsfilet. Mit Zitrone und etwas Dill garnieren

fertig …

Ruhender Lachs auf weißen Schmetterlingen

Was sagst Du dazu?

Wenn Du ein Kommentar hinterlässt, wird es nicht sofort veröffentlicht. Dein Kommentar wird von mir geprüft und manuell freigegeben. Du kannst auch anonym ein Kommentar hinterlassen. Dafür die Felder Name, E-Mail und Webseite leer lassen. Diese sind optional und müssen nicht ausgefüllt werden. Pflichtfelder sind ensprechend mit * markiert.