Zermatschte Avocados unter körniger Spaghetti

April 2017
Rezept: Avocado in cremig mit vollem Korn - Vollkorn-Spaghetti mit Avocado Creme, Pinienkernen und Tomaten
Rezept: Avocado in cremig mit vollem Korn - Vollkorn-Spaghetti mit Avocado Creme, Pinienkernen und Tomaten

Hallo Freunde des guten Geschmacks,

neue Woche neues Glück. Heute Morgen war ich vom herrlichen Wetter des vergangenen Wochenendes so motiviert, dass ich mich nur mit T-Shirt und dünner Jacke bekleidet auf dem Weg zur Arbeit machte. Wie sich herausstellte, war das etwas zu wenig. Man darf halt dem Wetterdienst einfach nicht trauen :-)

Zur Stärkung für die kommenden 5 Tage habe ich ein klein wenig mit Avocados experimentiert. Wenn mich schon die Sonne im Stich lässt, dann ziehe ich mir wenigstens schöne sonnengereifte Avocados rein. Mit reichlich Vitamin E, D und B6 liefert die Avocado viele Nährstoffe. Dazu ist sie sehr fettreich und eben jenes Avocado-Fett, gilt mit seinem hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren, als eines der gesündesten Fette überhaupt.

Mischt man die Frucht jetzt noch mit Basilikum, Parmesan, Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch, Salz und Pfeffer bekommt man eine herrliche Creme, die perfekt für ein Pastagericht geeignet ist. Wie gesagt, ich habe mal ein klein wenig experimentiert und dieses Gericht kam dabei raus. Wirklich richtig lecker. Dazu gab es noch geröstete Pinienkerne, gebratene Cocktailtomaten und nahrhafte Vollkorn-Spaghetti.

Das Gericht ist kinderleicht und geht richtig schnell von der Hand. Probiert es mal aus.

  • Etwa 20 Minuten
  • Für 3 – 4 Personen
  • Einfach
Drucken

Zutaten:

  • 300 g Vollkorn-Spaghetti
  • 2 Avocados ca. 380 g
  • Cocktailtomaten ca. 185 g
  • 2 Knoblauchzehen ca. 12 g
  • 20 g Basilikum
  • 50 g Pinienkerne
  • Saft einer halben Zitrone ca. 130 g
  • 40 g Parmesan (Ca. 10 g beiseitestellen)
  • 7 El Olivenöl
  • 150 ml Nudelwasser
  • Salz
  • Pfeffer

So geht’s:

  1. Als Erstes setzten wir das Wasser für die Nudeln auf. Also einen großen Topf mit reichlich Wasser auf den Herd stellen. Sobald das Wasser kocht, ausreichend salzen.
  2. In der Zwischenzeit stellen wir eine Pfanne bei mittlerer Stufe auf den Herd und rösten kurz unsere Pinienkerne an. Dabei immer mal wieder wenden, da sie sonst anbrennen.
  3. Die Tomaten kurz waschen und trocken tupfen.
  4. Kommen wir zur Avocado-Creme. Hierfür geben wir alle Zutaten entweder in einen Mixer oder in einem Behälter passend zum Pürierstab. Zuerst aber die Avocados halbieren, den Kern herausnehmen und mit einem Löffel das Fruchtfleisch entnehmen. Dann den Knoblauch schälen, die Basilikumblätter vom Stiel abzupfen und den Parmesan reiben (Circa 10 g aufheben). Zum Schluss den Saft der Zitrone, 5 El Olivenöl, Salz und Pfeffer zufügen. Anschließend, wie gesagt, entweder mit einem Mixer oder Pürierstab zu einer Creme verarbeiten. Die Masse wird noch relativ dick sein. Das ändert sich später, wenn wir das Nudelwasser beifügen. Die Creme stellen wir erst einmal beiseite.
  5. Das Wasser für die Nudeln sollte bereits kochen. Also geben wir die Pasta in den Topf. Die Vollkorn-Spaghetti brauchen etwa 8 Minuten, bis sie gar bzw. bissfest sind. Da wir die Nudeln aber noch mit der Soße vermischen und sie dadurch im Topf bleibt und weiter gart, gießen wir die Pasta ca. 2 Minuten früher ab.
  6. Die Pinienkerne sollten jetzt eine leichte bräunliche Verfärbung haben. Wir holen sie aus der Pfanne und stellen sie beiseite.
  7. In die Pfanne geben wir jetzt 2 El Olivenöl und die Tomaten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und schwenken. Wir wollen die Tomaten leicht anbraten. Damit sie nicht verbrennen, müssen wir auch hier immer mal wieder schwenken bzw. die Tomaten wenden. Dabei ist aber etwas Vorsicht zu genießen. Wir wollen nicht, dass die Tomaten platzen.
  8. Circa 6 Minuten geben wir der Pasta. Dann gießen wir sie ab. Dabei fangen wir aber mindestens 150 ml vom Nudelwasser auf.
  9. Die Pasta wandert zurück in den Topf. Wir geben die Avocado-Creme und 150 ml vom Nudelwasser dazu und vermischen alles ordentlich. Durch das Nudelwasser wird die Soße lockerer und cremiger. Sie sollte sich wie ein Pesto überall verteilen und ausbreiten.
  10. Sobald die Tomaten eine schöne glänzende Farbe bekommen haben und leicht eingefallen bzw. weich sind, nehmen wir sie vom Herd.
  11. Wir geben noch die Pinienkerne, etwas Salz, Pfeffer und den Rest vom Parmesan zu den Nudeln und vermischen alles noch einmal ordentlich.
  12. Dann kann auch schon serviert werden. Die Nudeln mit unserer Avocado-Creme auf den Tellern verteilen und mit ein paar Tomaten garnieren.

Fertig …

Rezept: Avocado in cremig mit vollem Korn - Vollkorn-Spaghetti mit Avocado Creme, Pinienkernen und Tomaten

Was sagst Du dazu?

Wenn Du ein Kommentar hinterlässt, wird es nicht sofort veröffentlicht. Dein Kommentar wird von mir geprüft und manuell freigegeben. Du kannst auch anonym ein Kommentar hinterlassen. Dafür die Felder Name, E-Mail und Webseite leer lassen. Diese sind optional und müssen nicht ausgefüllt werden. Pflichtfelder sind ensprechend mit * markiert.