Karotten Tagliatelle mit Rinderhackfleisch, Cannellini Bohnen und Mandeln

Februar 2019
Karotten Tagliatelle mit Rinderhackfleisch und Cannellini Bohnen
Karotten Tagliatelle mit Rinderhackfleisch und Cannellini Bohnen

Hallo Freunde des guten Geschmacks,

wenn man so auf Pinterest oder Instagram unterwegs ist, fällt eines immer wieder ins Auge, jedenfalls wenn es um Essen geht: Low-Carb. Also Gerichte, in denen auf Kohlenhydrate weitestgehend verzichtet wird. Also keine Nudeln, keine Kartoffeln und auch kein Reis. Da habe ich jetzt nichts gegen. Immerhin kommt der „Trend“ aus der Diät-Industrie und eines steht ja außer Frage: Wenn man abnehmen möchte, sind Pasta und Co nicht gerade zielführend.

Low-Carb ist aber nicht nur gut, wenn man sein Gewicht reduzieren will, sondern auch, wenn man sich kreativ austoben möchte. So werden aus Hartweizen-Nudeln, leuchtende Karotten-Tagliatelle. Zugegeben, mein Gericht zielt nicht zu hundert Prozent auf den Low-Carb Markt ab. Denn Bohnen stecken auch voller Kohlenhydrate und sind während einer Low-Carb Diät ebenfalls nicht erlaubt. Aber mein Gericht will auch gar nicht Low-Carb sein. Meine Karotten Tagliatelle mit Rinderhackfleisch, Cannellini Bohnen und Mandeln wollen einfach mal anders sein.

Die Karotten bringen eine wunderbare Farbe ins Gericht. Das Hackfleisch wird mit Ahornsirup und Balsamico Essig leicht süß-sauer. Die Bohnen sorgen für die nötigen Ballaststoffe, damit man auch satt wird. Die Mandeln bringen einen leichten Crunch Effekt. Für mich eines der leckersten Gerichte, die ich je gekocht habe.

Wenn Ihr also auch Lust auf Nudeln habt, die keine sind, probiert mein Rezept doch einmal aus.

  • Etwa 20 Minuten
  • Für 2 Personen
  • Einfach
Drucken

Zutaten:

  • 3 große Karotten ca. 500 g
  • Ein paar Thymian-Zweige ca. 5 g
  • 1 Dose Cannellini Bohnen
    Füllmenge: 400 / Abtropfgewicht: 240 g
  • 10 g Mandeln
  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 2 El Olivenöl
  • 1 El Balsamico Essig
  • 2 El Ahornsirup
  • 75 ml Wasser
  • Salz
  • Pfeffer

So geht’s:

  1. Zu Beginn eine Pfanne bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen. Sobald die Pfanne schön heiß ist, 2 El Olivenöl hineingeben und das Hackfleisch darin knusprig braten. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Aus dem Hackfleisch wird Flüssigkeit austreten. Das Hack so lange braten, bis die Flüssigkeit verkocht ist und das Hackfleisch ordentlich brutzelt.
  2. In der Zwischenzeit die Karotten waschen, trocken tupfen und schälen. Dann mit einem Sparschäler der Länge nach breite Streifen abziehen. Die Blätter vom Thymianzweig zupfen und grob hacken. Die Cannellini Bohnen aus der Dose befreien und in ein feines Sieb geben. Die Bohnen unter kaltem fließendem Wasser kurz abspülen. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Zugabe von Öl bei mittlerer Hitze leicht rösten. Anschließend beiseitestellen.
  3. Sobald das Hackfleisch schön knusprig ist, mit Balsamico Essig ablöschen. Den Essig verkochen lassen. Dann den Ahornsirup hinzufügen und einmal durchrühren. Im Anschluss die Bohnen sowie den Thymian hinzugeben. Einmal durchrühren und die Hitze reduzieren.
  4. Jetzt die Pfanne mit 75 ml Wasser auffüllen und die Karotten Tagliatelle hinzugeben. Dann den Deckel draufsetzen und ca. 4 Minuten warten, bis die Karotten weich sind.
  5. Danach den Deckel herunternehmen und mit einer Küchenzange die Karotten Tagliatelle mit den anderen Zutaten vermischen.
  6. Dann kann auch schon serviert werden. Die Karotten Tagliatelle auf Teller verteilen. Hackfleisch und Bohnen dazugeben und mit den Mandeln garnieren. Fertig.

Was sagst Du dazu?

Wenn Du ein Kommentar hinterlässt, wird es nicht sofort veröffentlicht. Dein Kommentar wird von mir geprüft und manuell freigegeben. Du kannst auch anonym ein Kommentar hinterlassen. Dafür die Felder Name, E-Mail und Webseite leer lassen. Diese sind optional und müssen nicht ausgefüllt werden. Pflichtfelder sind ensprechend mit * markiert.