Brotzeit: Pyrus Traum von Camembert

April 2017
Rezept: Graubrot mit Camanbert, Birne und Honig
Rezept: Graubrot mit Camanbert, Birne und Honig

Hallo Freunde der guten alten Stulle,

kennt Ihr noch den Begriff Abendbrot? Damals als ich noch klein war, gab es bei uns abends anstatt einer warmen Mahlzeit ein, zwei oder drei Scheiben Brot. Oft auch selbst Gebackenes. Dazu wurde dann eine Auswahl an Aufschnitt und natürlich Butter gereicht. Für mich, verschwand das klassische Abendbrot mit dem älter werden. Heute mit eigener Wohnung, eigener Küche und eigenen Mahlzeiten esse ich selten Brot. Auch zum Frühstück nicht. Ich finde das schade, denn Brot kann so vielfältig sein. Man kann so viele verschiedene Geschmacksrichtungen erzeugen und mit Farben und Texturen spielen. Nicht nur die vielen Brotsorten machen das Ganze kreativ, sondern auch die zahlreichen Möglichkeiten des Belags.

Ich hole die gute alte Stulle wieder zurück in meine Küche. Dazu gibt es ab jetzt eine neue Kategorie hier auf meinem Blog. In „Brotzeit“ stelle ich Euch meine Ideen und Rezepte für Brotbeläge und für selbst gebackenes Brot vor.

Den Anfang macht „Pyrus Traum von Camembert“. Graubrot mit Butter, Birne, Camembert und Honig. Man glaubt es im ersten Moment vielleicht nicht, aber Camembert und Honig harmonieren fantastisch miteinander. Die Birne bringt dabei eine passende frische und eine leicht fein säuerliche Note in die Geschichte.

Probiert es mal aus.

  • Etwa 10 Minuten
  • Für 3 Personen
  • Einfach
Drucken

Zutaten:

  • 3 Scheiben Graubrot
  • 150 g Camembert
  • Eine Birnenhälfte
  • 3 Tl Honig
  • Etwas Butter zum Bestreichen

So geht’s:

  1. Die Birne gründlich waschen und trocken tupfen. Dann der Länge nach halbieren und eine der Hälften weglegen. Wir brauchen nämlich für dieses Rezept nur eine Birnenhälfte. Die Kerne entfernen und anschließend der Breite nach in 0,5 mm dünne Scheiben schneiden.
  2. Den Camembert aus der Verpackung nehmen und der Breite nach in 1 cm dicke Scheiben Schneiden.
  3. Die Brote mit etwas Butter bestreichen und dann abwechselnd mit einer Scheibe Camembert und einer Birnenscheibe belegen.
  4. Jeweils 1 El Honig längst über die Brote verteilen.

fertig …

Rezept: Graubrot mit Camanbert, Birne und Honig

4 Leute schrieben was dazu:

  1. Von Detlef Kless am 15.07.2017

    Hi,
    dein Pyrus Traum von Camembert hat mir sehr gut gefallen und geschmeckt. :)
    Ich habe danach dein Rezept etwas abgeändert und die Birnenstücke in braunem Zucker karamellisiert. Als Kontrast wurde der Camembert vorher noch gut gekühlt.
    ich finde das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Vielleicht versuchst du es auch mal so.
    MfG

    Antworten
    • Von Daniel am 15.07.2017

      Hi Detlef,
      danke dir. Das freut mich ;-)
      Wow, deine Variante klingt unglaublich lecker! Das werde ich definitiv mal probieren.
      Danke dir für den Tipp.
      Viele Grüße
      Daniel

      Antworten
      • Von Detlef Kless am 16.07.2017

        Lass es dir schmecken!

        Gruß Detlef

        Antworten
        • Von Daniel am 17.07.2017

          Danke ;-)

Was sagst Du dazu?

Wenn Du ein Kommentar hinterlässt, wird es nicht sofort veröffentlicht. Dein Kommentar wird von mir geprüft und manuell freigegeben. Du kannst auch anonym ein Kommentar hinterlassen. Dafür die Felder Name, E-Mail und Webseite leer lassen. Diese sind optional und müssen nicht ausgefüllt werden. Pflichtfelder sind ensprechend mit * markiert.