Brotzeit: Gelochter Käse auf Quark Wölkchen

Rezept: Graubrot mit Käse, Leerdamer und Kräuterquark

Hallo Freunde des gelochten Käses,

jetzt geht es Schlag auf Schlag! Gerade erst habe ich mit dem Beitrag „Pyrus Traum von Camembert“ die neue Kategorie „Brotzeit“ eingeläutet, da folgt mit „Gelochter Käse auf Quark Wölkchen“ auch schon die nächste Ode an das Butterbrot.

Ich liebe Käse! Farbe, Form und Konsistenz sind mir dabei völlig egal und selbst was das Aroma angeht, bin ich geschmacklich offen für fast alles. Wie gesagt, fast 🙂

Käse ist vielseitig einsetzbar und harmoniert je nach Aroma auch mit süßen Sachen zusammen. Wer mag zum Beispiel nicht gerne einen Rosinen Weckmann mit jungem Gauda und Butter? Genauso gut passt Käse aber auch zu herzhaften Geschichten und natürlich auch zu frischen Kräutern und Gemüse.

Eines meiner Lieblingsbrote ist das folgende Rezept. Ein bisschen Quark, Schnittlauch, Käse und Radieschen. Im Grunde passen etliche Schnittkäse hier ins Bild, aber man muss sich ja dann doch irgendwann mal entscheiden. Für das folgende Rezept nutze ich den Leerdammer Klassik. Für viele ist Leerdammer nur ein Markenname. Dabei ist der Käse aus den Niederlanden eine eigene Sorte. Erfunden 1978 von Cees Boterkooper und Bastian Baars. Die beiden wollten eine Kombination aus Gauda und Emmentaler kreieren und daraus wurde dann der uns heute bekannte Käse mit den großen Löchern.

Der milde, nussige Geschmack vom Leerdammer passt gut zum aromatischen Schnittlauch-Quark und den frisch-knackigen Radieschen.

Probiert es mal aus.

  • Etwa 8 Minuten
  • Für 4 Personen
  • Einfach
Drucken

Zutaten:

  • 4 Scheiben Mehrkornbrot
  • 4 Radieschen
  • 8 Scheiben Leerdammer
  • 15 g Schnittlauch
  • 300 g Quark
  • Salz
  • Pfeffer

So geht’s:

  1. Als Erstes den Schnittlauch grob hacken. (Wenn nötig vorher waschen und trocken schütteln) Ein wenig vom gehackten Schnittlauch für die Garnierung beiseitelegen.
  2. Den restlichen Schnittlauch unter den Quark heben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Radieschen vom Grün befreien, sorgfältig waschen, trocken tupfen und in ca. 0,2 – 0,3 mm dünne Scheiben schneiden.
  4. Die Mehrkornbrote großzügig mit unserem Schnittlauch-Quark bestreichen.
  5. Jeweils 2 Scheiben Leerdammer auf die Brote geben.
  6. Mit den Radieschen-Scheiben und dem restlichen Schnittlauch garnieren.

fertig …

Rezept: Graubrot mit Käse, Leerdamer und Kräuterquark