Tomatenmatsche auf Petto Di Pollo mit Petersilien Knollen

Rezept: Parmesan Hähnchenbrustfilet mit Petersilienkartoffeln und Tomaten-Basilikum Gemüse

Hallo Freunde des guten Geschmacks,

Ihr kennt das vielleicht. Unter der Woche ist hat man eher weniger Zeit, um in der Küche voll aufzutischen. Da werden Nudeln gemacht, schnelle Soßen und vielleicht Mal irgendwas mit Reis und Gemüse. So sieht das jedenfalls bei mir aus. Am Wochenende haue ich dafür gerne mal rein und zauber Gerichte mit mehreren Komponenten. Eines dieser Gerichte möchte ich Euch heute vorstellen. Meine Tomatenmatsche auf Petto Di Pollo mit Petersilien Knollen. Oder mal nicht so hochtrabend gesagt: Hähnchenbrustfilet mit Petersilienkartoffeln und Tomaten-Basilikum Gemüse 🙂

Dieses Gericht vereint im Grunde alles, was ich geschmacklich liebe. Kartoffeln mit frischer Petersilie, Tomaten gepaart mit Zwiebeln, Knoblauch und Basilikum und lecker gebratene Hähnchenbrustfilets mit Parmesan. Das Tolle ist auch, das dieses Rezept ohne eine Soße auskommt. Das Tomaten-Basilikum Gemüse bringt genug Flüssigkeit mit sich und verpasst dem Ganzen auch noch eine herrlich frische Note.

Das Rezept passt genau in meine „Dinner for Two“ Kategorie. Falls Ihr also demnächst mal einen schönen Abend zu zweit verbringen möchtet und noch auf der Suche nach dem passenden Futter seid, probiert mein Rezept doch mal aus.

  • Etwa 40 Minuten
  • Für 2 Personen
  • Einfach
Drucken

Zutaten:

  • 2 Hähnchenbrustfilets ca. 400 g
  • 12 kleine Kartoffeln (festkochend) ca. 360 g
  • 1 Knoblauchzehe ca 5 g
  • 1 Zwiebel weiß ca 35 g
  • 6 Tomaten ca. 630 g
  • Basilikum ca 10 g
  • Petersilie ca 5 g
  • 10 g Parmesan
  • 4 El Olivenöl
  • 1 El Balsamico Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Tl Paprikagewürz
  • 1 kleine Prise Zucker

So geht’s:

  1. Beginnen wir mit den Kartoffeln. Wir stellen einen großen Topf mit ausreichend Wasser auf den Herd und drehen ihn voll auf. Dann schälen wir die Kartoffeln. Sobald das Wasser kocht, gut salzen und die Kartoffeln hineingeben. Die Kartoffeln brauchen jetzt etwa 20 – 25 Minuten.
  2. Weiter geht es mit den Tomaten. Da wir nur die leckeren Filets möchten, muss die Haut ab. Dazu ritzen wir die Tomaten kreuzförmig ein und übergießen sie mit kochendem Wasser. Hierfür die Tomaten am besten in eine ausreichend große Schale oder Schüssel legen. Die Tomaten dann 2 Minuten ziehen lassen. Anschließend die Tomaten aus dem heißen Wasser nehmen und abschrecken. Dann können wir die Haut ganz einfach abziehen. Danach vierteln wir die Tomaten und entfernen die Kerne. Die Tomatenfilets scheiden wir anschließend in grobe Würfel.
  3. Bevor wir uns an das Hühnchen machen, bereiten wir die restlichen Zutaten vor. Den Knoblauch sowie die Zwiebel schälen und in feine Scheiben bzw. Würfel schneiden. Petersilie und Basilikum fein hacken. Den Parmesan mit einer Reibe fein raspeln.
  4. Nun machen wir uns an die Hähnchenbrustfilets. Diese legen wir auf ein Backpapier und bestreuen sie mit Salz, Pfeffer und Paprikagewürz. Mit den Händen die Gewürze gut verteilen und einreiben. In den meisten Fällen sind Hähnchenbrüste uneben. Das bedeutet, dass ein Teil schneller gar wird, als der andere. Damit wir eine schöne einheitliche Ebene haben, bedecken wir die Hähnchenbrüste mit einem zweiten Blatt Backpapier und klopfen mit einem Nudelholz auf die höheren Stellen, bis wir schöne einheitliche Hähnchenbrustfilets haben. Dadurch dringen auch die Gewürze besser ein. Anschließend entfernen wir das Backpapier und bestreuen die Hähnchenbrüste von beiden Seiten mit dem geriebenen Parmesan. Zum Schluss den Parmesan noch schön andrücken und das Fleisch erst einmal beiseitelegen.
  5. Nun warten wir auf die Kartoffeln. Sobald diese gar sind, gießen wir sie ab und stellen sie beiseite.
  6. Nun stellen wir eine Pfanne bei hoher Hitze auf den Herd. Sobald die Pfanne schön heiß ist, geben wir 1 El Olivenöl hinein. Dann kommen unsere Hähnchenbrustfilets in die heiße Pfanne. Dort braten wir sie von beiden Seiten 3 Minuten scharf an. Danach die Temperatur auf mittlere Stufe herunterstellen und für weitere 3 Minuten braten.
  7. Währenddessen kümmern wir uns um die Kartoffeln und das Tomaten-Basilikum Gemüsen. Für die Kartoffeln eine Pfanne bei hoher Stufe auf den Herd stellen. Sobald die Pfanne heiß ist, 2 El Olivenöl und die Kartoffeln hineingeben. Unter gelegentlichen schwenken, 2 Minuten braten. Danach den Herd ausschalten, die Kartoffeln mit der gehackten Petersilie bestreuen und durchschwenken. Gleichzeitig machen wir uns an das Tomaten-Basilikum Gemüsen. Dafür einen Topf bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen. Sobald der Topf heiß ist, 1 El Olivenöl und die Zwiebeln hineingeben. Wenn die Zwiebeln glasig sind, den Knoblauch hinzufügen und umrühren. Dann die Tomaten dazugeben, salzen, pfeffern, eine Prise Zucker beigeben und 1 El Balsamico Essig einrühren. Dann aufkochen lassen vom Herd nehmen und das gehackte Basilikum unterrühren.
  8. Unsere Hähnchenbrustfilets, die Petersilienkartoffeln und das Tomaten-Basilikum Gemüsen sind fertig und bereit, angerichtet zu werden. Wer mag, kann mit etwas Basilikum und geriebenen Parmesan garnieren.

fertig …

Info: Der Ablauf am Ende ist wirklich sehr eng getaktet. Die Hähnchenbrustfilets sind in der Pfanne, die Kartoffeln wollen zu Ende gemacht werden und dann kommt da auch noch das Tomaten-Basilikum Gemüsen. Am besten läuft es, wenn Hähnchenbrüste, Kartoffeln und Tomaten gleichzeitig auf dem Herd brutzeln und dann fast zeitgleich bzw. kurz nacheinander abgefertigt werden.

Rezept: Parmesan Hähnchenbrustfilet mit Petersilienkartoffeln und Tomaten-Basilikum Gemüse