Deutsch-Französische Ofenkartoffel gefüllt mit Brie und Schnittlauch

Gefüllte Ofenkartoffel mit Brie und Schnittlauch

Hallo Freunde des guten Geschmacks,

vor Kurzem verbrachte ich die Zeit bei einem schönen kleinen Grillfest. Was bei so einem Event nicht fehlen darf, ist natürlich die gute alte Ofenkartoffel! Hatte ich bis dato schon lange nicht mehr auf den Teller und war bei mir schon fast in Vergessenheit geraten. Dieses kleine Wiedersehen brachte mich aber auf eine längst vergessene Idee. Nämlich die Ofenkartoffel mit Brie zu füllen. Daheim habe ich das dann direkt ausprobiert und hier ist das Ergebnis. Eine Ode an die Deutsch-Französische Freundschaft 😉

Das Ganze ist zwar nicht gerade zeitsparend, aber die Investition lohnt sich. Probiert es doch mal aus. Eine perfekte Beilage für zum Beispiel lecker gegrilltes Fleisch.

  • 100 Minuten
  • 3 Personen
  • mittel
Drucken

Zutaten:

  • 6 Kartoffeln (festkochend, mittelgroß, ca. 200 g pro Kartoffel)
  • Olivenöl
  • 30 g Butter
  • 140 g Brie
  • 15 g Schnittlauch
  • Pfeffer
  • Salz
  • Alufolie

So geht’s:

  1. Als aller Erstes stellen wir den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze ein, damit er Zeit zum Vorheizen hat.
  2. Unsere Kartoffeln waschen wir sehr gründlich. Mit einer Bürste kann man vorsichtig den Schmutz entfernen. Aber nicht zu stark, da sonst die Schale beschädigt wird. Anschließend mit einem Küchentuch trocken tupfen.
  3. Jetzt stechen wir die Kartoffeln mit einer Gabel rundherum ein.
  4. Jede Kartoffel reiben wir jetzt mit Olivenöl ein. Anschließend geben wir eine Prise Pfeffer und Salz auf die Kartoffeln.
  5. Die Zeit ist reif, unsere Kartoffeln zu verpacken. Dazu nehmen wir ausreichend Alufolie und wickeln jede Kartoffel für sich darin ein. Die Folie ordentlich an die Kartoffeln pressen, damit diese schön festsitzt.
  6. Jetzt legen wir die Kartoffeln auf ein Backblech und geben dieses auf die mittlere Ebene in den Backofen. Dort verbleiben unsere Kartoffeln 60 Minuten.
  7. Nach einer guten Stunde holen wir unsere Ofenkartoffeln aus dem Backofen. Die Kartoffeln sind sehr heiß, deswegen lassen wir sie 10 Minuten abkühlen.
  8. Es ist an der Zeit, die Kartoffeln auszupacken. Wir entfernen die Alufolie.
  9. Jetzt köpfen wir unsere Kartoffeln. Dazu legen wir sie flach auf und schneiden mit einem Messer der Länge nach einen Teil weg. Nicht zu viel, nur etwa 1 cm tief. Wir brauchen lediglich eine Öffnung um den Inhalt zu entfernen und um später die Kartoffeln füllen zu können. Den abgeschnitten Teil geben wir in eine Schüssel.
  10. Wir nehmen uns einen Teelöffel und entfernen das Innere der Kartoffel. Den Inhalt geben wir in die Schüssel. Nicht alles entfernen. Am Boden und den Rändern muss für die Stabilität ein Rest bleiben.
  11. Sind wir damit durch, schneiden wir den Brie in kleine Würfel und den Schnittlauch hacken wir fein. Beides geben wir in die Schüssel zur Kartoffelmasse. Auch die Butter geben wir in die Schüssel. Noch ein wenig Salz und Pfeffer dazugeben und alles mit den Händen ordentlich vermengen.
  12. Jetzt füllen wir unsere Ofenkartoffeln mit der Kartoffel Brie Masse. Wir verteilen die Masse mit einem Teelöffel in unsere Kartoffeln.
  13. Nun kommen die gefüllten Ofenkartoffeln noch einmal in den Backofen. Bei 150 Grad lassen wir sie für 10 Minuten auf mittlere Ebene im Ofen.
  14. Der Brie wird langsam schmelzen und bindet sich wunderbar mit der Kartoffelmasse. Nach 10 Minuten holen wir unsere Ofenkartoffeln aus dem Backofen.
  15. Noch ein wenig Schnittlauch oben drauf und servieren.

fertig …

Gefüllte Ofenkartoffel mit Brie und Schnittlauch